Mein Jahresrückblick 2 0 1 8 ! 🎉

Bildschirmfoto 2018-12-27 um 17.34.37.png
2 0 1 8, was ein Jahr. Nur noch wenige Stunden, dann beginnt ein großes neues Kapitel.
Deswegen dachte ich mir einfach, dass ich das Jahr, welches wieder einmal viel viel zu schnell vergangen ist, Revue passieren zu lassen und die für mich wichtigen Stationen noch einmal aufleben zu lassen.
Und weil ich mit euch nicht jeden Monat einzeln durchgehen will, gibt es ein paar Fragen, die das letzte Jahr ganz gut reflektieren werden. 😀

_________________________________________________________________________________________

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 16.10.36.png

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 14.01.29.png
Nein. 😀 Aber wenn ich es müsste, wäre es vermutlich eine Neologisme: Abentannend! (eine Mischung aus abenteuerlich und spannend. 🙂 )

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.50.37.pngAuf dem traumhaft schönem B A L I ! Ganze 3 Wochen lang hab ich die Sonne, das Meer und das leckere Essen genießen dürfen. Es war bisher eine der prägendsten, aufregendsten, spannendsten und schönsten Reisen, die ich bisher gemacht habe. Ich hab so viel neues gelernt, über das Land, aber vor allem mich! Es gab so viele Schlüsselmomente, an die ich mich noch lange lange erinnern und bei denen ich mit den Tränen kämpfen werde. Aber DAS Bild, an welches ich immer denken werde, sobald nur der Name Bali fällt, sind die Delfin-Familien, die uns im Morgengrauen beim Sonnenaufgang begrüßten.

Neben Bali haben wir noch ein paar (neue) deutsche Städte besucht, mit dabei: Lübeck, Düsseldorf, Frankfurt, Quedlinburg, Hamburg und Gütersloh.

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.51.19.png
Was mir dazu sofort einfällt ist meine Zeit im Architekturbüro in Gütersloh, das sogenannte Praxissemester. Vom Studium aus mussten wir ein Semester lang in einem Innen/Architekturbüro arbeiten und das war ganz schön herausfordernd. Nicht nur die ganz neue Arbeitsweise im Büro, der Stress und der Druck, der mit der Uni gar nicht zu vergleichen ist, sondern auch die tägliche Anreise mit dem Zug. So blöd sich das auch anhört, aber manchmal war ich vom Zug gestresster, als von der Arbeit. 😀
Mit dem Büroalltag kamen ganz neue, teils unbekannte Gefühlsmischungen, die ich so vorher noch nicht kannte. Von Frustrations-Traurigkeit, über Überforderungs-Wut, zu Freuden-Furcht. Und es war genau so verrückt und anstrengend, wie es sich anhört! 😀 Und ich bin wieder einmal mehr als Dankbar, dass ich tatkräftige Unterstützungen meinem Herzilein hatte, ohne sie, wäre ich wirklich durchgedreht. 💜
Aber diese Zeit war ihre Erfahrung wert und ich weiß jetzt u.a. , wie wertvoll die Unizeit, mit den vielen Freiheiten sein kann.

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.55.57 Kopie.png

Das in mir sehr viel Kraft, Durchhaltevermögen und Kreativität steckt, die mich antreibt, weiterzumachen. Und, dass ich nicht immer 110% geben muss, damit das Leben weitergeht. 🙂

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.51.37.pngDefinitiv den 13.10.2018, der Tag, an dem all meine Freunde zu mir nach Detmold gekommen sind, um mit mir meinen 21. Geburtstag zu feiern. Es war ein so so so unglaublich schönes Wochenende und bin SO glücklich und dankbar, solch tolle Freunde zu haben! 🎢🎉💜

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 15.40.30.pngMit Abstand und für alle Zeiten GILMORE GIRLS! Ich frage mich echt, warum ich so lange gewartet habe, sie zu gucken! Ich könnte jetzt schon wieder heulen, weils so schön war. 😀
Ich muss aber definitiv sagen, dass ich dieses Jahr mehrere wirklich wirklich gute Serien gesehen habe, dank Netflix! (ist das jetzt Werbung? Wenn ja: Werbung, weil Markennennung 😀 )
Top 5 meiner 2018 entdeckten Serien:
1. Gilmore Girls
2. Riverdale
3. Bates Motel
4. Tote Mädchen lügen nicht
5. Santa Clarita Diet

 

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.57.39 Kopie 2.png
Die Zeit im Büro war schon krass teilweise, aber nichts geht über das Erlebnis mit dem Erdbeben auf Bali. Noch nie in meinem Leben hatte ich solch eine Angst ums Überleben. Ganz ehrlich. Dabei ist uns ja gar nichts passiert. Mehr als ein leichtes, abruptes Wackeln des Bodens hatten wir bei uns zum Glück nicht gespürt, aber das hat gereicht, um mich mehr als zu verunsichern. Der Moment, als die Gläser auf dem Tisch, das Bett und die Fensterscheiben immer stärker bebten, werde ich wohl so schnell auch nicht mehr vergessen können. Am schlimmsten war die Tatsache, zu wissen, dass dabei Menschen, viele Menschen obdachlos geworden oder sogar gestorben sind, quasi direkt neben uns. Das war auch das erste mal für uns, dass wir an eine Hilfsorganisation 100€ für die Opfer in Lombok gespendet haben.
Situationen wie diese, lassen die Probleme des Alltags so klein wie noch nie aussehen. 😀  (Noch heute übrigens, ein knappes halbes Jahr nach dem Urlaub, reagiert mein Körper immer noch auf leichte Vibrationen oder Bewegungen im Boden mit Panik. 🙈 )

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.50.57.pngFür meine wundertollen Freunde, meinen über alles geliebten Freund, meine lustige Familie, den ganzen Zuspruch und Support auf Instagram, neue Freunde und Bekanntschaften, meine persönlichen Herz-Fotografen (die sich immer wieder ins Zeug legen für ein tolles Foto von mir!), die Städtetrips, die Bali-Reise, die tollen Duftkerzen hier, unsere Möbel meiner Uroma, die ganze Unterstützung beim Umzug und beim Ausstatten der Wohnung, die einzigartige und unvergessliche Geburtstagsparty, die tollen Weihnachtsgeschenke, das leckere Essen an den Feiertagen, generell Essen und so vieles mehr, was jetzt einfach den Rahmen sprengen würde.

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.54.47.png
Nicht nur Stolz, sondern auch unbeschreiblich glücklich, hat mich das Zusammenziehen mit meinem Freund gemacht. Nach mehreren Jahren der Fernbeziehung hatten wir es endgültig satt und irgendwie, von einem Monat zum nächsten hatten wir die perfekte Wohnung und er eine neue Arbeit gefunden. (Danke an dieser Stelle an das Schicksal, was uns so perfekt geholfen hat!)
Im Dezember letzten Jahres war mein Herzmann offiziell ein Detmolder und wir nun endlich beieinander. Nach und nach kamen neue Möbelstücke unserer Familie hierher , die ich platzieren und dekorieren durfte. Ich bin stolz sagen zu dürfen, dass ich UNSERE Wohnung einrichte und nicht nur meine, dass ich in UNSERER Wohnung meinen Geburtstag feiere und dass ich für UNSEREN Haushalt eingekauft habe.
Nicht immer hatten wir viel Zeit füreinander (durch Arbeit und Uni) und doch hatten wir nach wie vor niemals Streitigkeiten oder heftige Diskussionen. Und auch dafür bin ich so dankbar! ♥️

Bildschirmfoto 2018-12-30 um 13.57.39 Kopie.png
Viele neue Abenteuer und Städtetrips zu erleben, mehr Zeit mit meinen Herzmenschen, zwei neue Tattoos, endlich regelmäßig Beiträge zu verfassen, weniger Gedankenkarussell und viel viel viel KONFETTI! ✨🎉

Und was ist euer Vorhaben fürs neue Jahr? 🙂

Guten Rutsch, feiert mit einer ordentlichen Portion Konfetti und lasst es euch gut gehen! 💜
Eure KonfettiAnna 🎉

Bildschirmfoto 2018-12-29 um 09.37.36.png

 

 

4 Kommentare zu „Mein Jahresrückblick 2 0 1 8 ! 🎉

  1. Hey,

    ich wollte dir nur nal da lassen, super schöner Rückblick.
    Ich finds echt total interessant, wie das Jahr für andere war! Und wow, ich hätte bei dem Erdbeben auch Angst gehabt.
    Aber abgesehen von dem Erlebnis hattest du ja wirklich tolle Highlights in 2018.

    Ich wünsch dir ganz viel Glück, Erfolg und Liebe im jetzigen Jahr!

    Lg,
    Nirina von http://www.vam-po.com

    Gefällt mir

  2. Juhu, endlich einmal wieder ein neuer Beitrag! Sehr schön geschrieben, toller Rückblick. Ich freue mich bei so vielen Ereignissen im letzten Jahr dabeigewesen und auch im kommenden Jahr dabei sein zu dürfen 🙂 Ganz viel Motivation, Kreativität und Schaffenskraft wünsche ich dir für das neue Bloggerjahr!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s