Barcelona- Ein Tagestrip in die katalanische Hauptstadt am Mittelmeer 🏟🏖

Wenn ich meinen aktuellen Spanienurlaub zusammenfassen müsste, würde ich es mit folgenden Worten tun: Ein rauschendes Meer, strahlender Sonnenschein und der Geschmack von Salz auf den Lippen. 🙂 Hinzu würden eher unromantischen Begriffe wie, unmengen an Alkohol, Party, schmerzender Sonnenbrand und Kopfschmerz, sowie stechende Hitze folgen.

Für alle, die sich trotz meiner unglaublichen Zusammenfassung nicht vorstellen können, was ich gerade treibe, hier die Auflösung: eine Abi-/Abschlussfahrt nach Spanien! 😉 Ganze 10 Tage (mittlerweile nur noch 3) verbringen ich und meine Ex-Klasse hier in Spanien, eher gesagt in Calella. Untergebracht sind wir in einem 3-Sterne Hotel, welches ab und an zu wünschen übrig lässt. 😀

Aber darum soll es heute gar nicht gehen, denn ich möchte euch heute meine Ersteindrücke unseres heutigen Ausflugsziels Barcelona darlegen, da ich so begeistert von ihr war und sie unbedingt noch einmal besuchen will!
Zwischen Calella und Barcelona liegen zum Glück nur 1h Busfahrt, denn länger hätte ich die Vorfreude auch nicht aushalten können. Mit lustigen Sitznachbarn und neuen Eindrücken und Landschaften, vergeht die Fahrt sowieso noch schneller, als anfangs gedacht. Unsere Straße führte uns an ewiglangen Sandstränden und dem tiefblauen, klarem Meer vorbei, was die Glücksgefühle in mir nur so steigerte. Ich liebe das Meer und das Gefühl des Sandes unter meinen Füßen!(Der Sand hier allerdings besteht eher aus kleinen Kieselsteinen, welche den Füßen beim gehen eine Mischung aus Schmerz- und Kitzeleinheiten verleiht 😀 )

IMG_1293
Strand-Liebe ❤

Schon nach den ersten paar Minuten der Ankunft in der Großstadt, fühlte ich mich unglaublich wohl. Mich faszinierten sofort die vielen, kleinen Gässchen und Straßen, die von einer großen Hauptstraße förmlich abzuzweigen schienen. Die Anordnung der Wohnungen, bzw. Wohnhäuser wirken auf den ersten Blick unglaublich symmetrisch und so identisch, dass ich keine Straße hätte von der anderen unterscheiden können.

Doch bevor wir uns der Innenstadt näher zuwenden konnten, stand zunächst ein Aussichtspunkt auf dem Programm, von dem wir eine unglaublich schöne Sicht über die ganze Stadt erleben durften.

IMG_1148
Palmen über Palmen 🌴

Dort haben wir nicht nur einen groben Einblick über die Stadt bekommen können, sondern auch in die artenreiche Pflanzenwelt des Mittelmeerklimas. Blüten, Bäume und andere Gewächse von denen wir nur Träumen können, wachsen hier an jedem Straßenrand. 🛣🌴🌺

Die Innenstadt selbst wird umhüllt von einem königlichen und majestätischem, aber gleichzeitig auch modernem Charme, welcher Jung und Alt zum staunen, sehen und erleben einlädt. Beim näheren betrachten der Häuser der Einkaufsstraße (in der ich mich natürlich aufgehalten habe) fällt auf, dass die meisten Fassaden sehr liebevoll und detailreich gestaltet sind. So lassen sich Gold- und Mosaikelemente, aber auch Stuckornamente entdecken. Die meisten Touristen oder Besucher werden wohl einfach an ihnen vorbeilaufen, ich aber nicht. 🙂

Wie bereits schon erwähnt, verbindet Barcelona das Alte und Traditionelle mit dem Neuen und Modernen. So ist es kein Wunder, dass sich unter den Touristen alle möglichen Altersklassen finden lassen. Und glaubt mir, Menschen gibt es dort genug. Nur aus irgendeinem Grund „stören“ sie mich nicht und lassen mich nicht an der Großstadt verzweifeln, wie ich es sonst von mir gewohnt bin. Ich fühlte mich wirklich richtig wohl und hatte Spaß am entdecken (und shoppen)! 🙂

Trotz der hohen Temperaturen und der Strecken die wir an dem Tag zurückgelegt haben, konnten wir es uns nicht entgehen lassen, in ein paar Läden zu gehen und nach kleinen Andenken zu schauen. Es gibt so viele unzählige Straßen und Gassen, in denen man die schönsten Geschäfte findet. Leider besteht da oft die Gefahr, – gerade bei meinem schlechten Orientierungssinn- dass man sich sehr schnell verirrt und von der Hauptstraße abkommt. Aber gerade das macht Städtetrips so unglaublich spannend und aufregend. 🙂 zum Glück haben wir uns erstaunlich gut zurechtgefunden und sind am Ende sogar an dem vereinbarten Treffpunkt – der wunderschönen Kolumbussäule- angekommen.



Auch, wenn wir nur einige Stunden in Barcelona verbringen konnten, bin ich sehr froh und dankbar an diesem Trip teilgenommen zu haben. Ich kann, auch trotz der geringen Zeit dort sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt, Barcelona einen Besuch abzustatten, um auch einen Einblick in diese wunderschöne Mischung aus längst vergangenen und dem überaus modernen bekommen zu können. Ich bin verzaubert worden und weiß, dass ich unbedingt noch einmal zurückkehren und noch mehr von der Stadt erleben und entdecken möchte! 💜
Ward ihr schon einmal in Barcelona? Wenn ja, hat es euch auch so gut gefallen? 🙂
Vielen Dank fürs lesen und vorbeischauen und bis hoffentlich ganz bald wieder!

-A ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s