hello its me – Mein Leben in der KonfettiPoesie 🎉🌈

Bildschirmfoto 2018-11-15 um 14.10.09.png
In heutigen Social-Media-Zeiten, ist es schwierig, eine Person richtig kennenzulernen. Fünf Filter auf dem Foto, ein gestelltes Lachen auf dem anderen oder eine künstliche Pose am Strand auf dem Bild von letzter Woche. (Die immer perfekt gestylten Haare und Gesichter UND das immer perfekt angerichtete Essen, lassen wir da mal außen vor! Und nur mal so am Rande und gleich zu Beginn: ich schließe mich da nicht unbedingt aus! – ich meine guckt euch meine Haare an! 😍 :P)
Wo ist das Echte und Authentische geblieben? Mit Sicherheit bin ich nicht die erste die sich das fragt und die sich in einem Beitrag damit auseinandersetzt. Doch für  m i c h  ist es das erste Mal, dass ich bewusst darüber nachdenke.

Deshalb habe ich mir gedacht, dass ihr mich heute kennenlernt. Aber nicht die typischen Facts, wie Geburtstag und Lieblingsessen! (Das kann ja jeder!)
Los gehts:

Bildschirmfoto 2018-11-15 um 14.54.09.png

C16569F2-1CD4-4CD6-A786-5F354C2FD0C5 2.jpg

<1> Seit dem ich 18 bin, hab ich hier und da mal ein graues Haar. 👵🏼 Ist frustrierend, aber leider Tatsache. 😀

<2> Ich liiiebe Sojasauce und würze damit so gut wie jedes Gericht. Mein Favorit: in Salatdressing und in Tomatensauce! 🥗

<3> Texte für Instagramposts schreibe ich nie vor. Ich poste das, was mir in der Sekunde in den Kopf kommt. Weil ich aber so schlechte Erfahrung mit Instagram und deren Verbindung zum Internet gemacht habe, ist der Text auch mal ganz schnell verschwunden. (Natürlich genau dann, wenn er fertig ist.) Um das zu verhindern, kopiere ich mir den Text wenn ich die App verlasse oder bevor ich die ‚#‘ setze. 😀

<4> Ich bin ein großer Fan von ordentlichen, gemachten Betten. Deswegen mache ich meins nicht nur jeden Morgen hier zu Hause, sondern auch sonst wo, wo ich übernachte. Bei Freunden, in Hotelzimmern, …

<5> Habt ihr Dinge, bei denen ihr in der Drogerie einfach nicht vorbeigehen könnt? Bei mir ist es definitiv Nagellack. Und wer mich genau kennt, weiß, dass ich eigentlich auch immer welchen trage. Manchmal muss ich mich zu ‚Pausen‘ zwingen, damit meine Nägel (und ich) nicht vergessen, wie sie eigentlich aussehen. 😀 💅🏽

<6> Mein letzter Gedanke vor dem Einschlafen und der erste vor dem richtigen Aufwachen ist mein Outfit für den nächsten Tag. Ich finde es schön aufzustehen und zu wissen, was ich anziehe, damit ich nicht so viel zeit verliere.
Und falls ihr euch fragt, warum ich das Outfit nicht am Abend vorher rauslege: Mein Geschmack oder Gefühl zu dem Outfit ändert sich über Nacht. Immer.

<7> Ich schreibe mir selbst bei WhatsApp. Aber nicht, weil ich einsam bin, sondern, weil es unglaublich praktisch ist! Ich verbringe so oder so viel Zeit dort, und wenn wichtige Termine anstehen oder ich noch was wichtiges besorgen muss, schreib ich mir das. Und wenn ich das nächste mal online bin, seh ich das dann direkt im Chatverlauf. Schlau oder schlau? 😀 📲

C16569F2-1CD4-4CD6-A786-5F354C2FD0C5 4.jpg

<8> Jedes Mal, wenn der 14. eines Monats ist, zähle ich die restlichen Monate bis zu meinem Geburtstag. 📆

<9> Meine erste Lieblings-/Glückszahl ist 14 (wegen meinem Geburtstag) , die zweite 21 (weil ich mit dieser beim Bingo 100€ gewonnen habe). Diese beiden Zahlen begegnen mir so oft. Sei es mein Spind im Fitnessstudio, die Wartenummer beim Amt, oder die Zimmernummer eines Hotelzimmers.
(Und ratet mal, wie viele Fakten hier über mich stehen….)

<10> Ich hasse es, das unterste Fach in der Spülmaschine mit den Töpfen auszuräumen. Keine Ahnung wieso.

<11> Für mein tägliches Make-Up brauche ich im Schnitt 8 Minuten (…mal mehr, mal weniger, je nach dem wie der Lidstrich mitmacht, ihr kennt das…) und den Lidschatten trage ich seit Jahren mit dem Finger auf.

<12> Mit meinen Haaren habe ich schon so einige Farbexperimente gewagt. Das harmloseste war wohl rot und das krasseste war ne Spontanaktion mit meiner besten Freundin: zwei bunte Strähnen, eine knallig PINK und die andere kräftig TÜRKIS!

farbstrich-pink.png             farbstrich-türkishell.png

<13> Seit ich 1 Jahr alt bin, hab ich die Welt erkundet. Jedes Jahr bin ich einmal irgendwo, wo ich vorher noch nie gewesen war. Ich liebe es neue Welten zu erkunden, neue Straßen und Menschen zu sehen und – ganz wichtig – am Ende einer aufregenden Reise wieder nach Hause zu kommen. ❤ 🗺 ✈️

<14> Und last, but not least: Ich weine, wenn ich die Harry Potter Filmmusik höre. So, jetzt ist es raus. 😀 Ich bin ein unglaublicher HP-Fan. Mehr als ein Fan eigentlich. Ich bin mit Harry, Hermine und Ron aufgewachsen und habe ihre Abenteuer seit Minute 1 geliebt. (Besonders Hermine und ihre Haare!) Bis heute erinnere ich mich genau, wie ich den ersten Teil zum allerersten Mal gesehen habe.
Lustigerweise fehlen mir genau jetzt die Worte, weil ich nicht ausdrücken kann, wie viel mir diese magische Welt, mit all ihren Wesen und Zaubern bedeutet. Deshalb einfach: Danke für diese wundervolle Kindheit J.K. Rowling! ♥️

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
So. Und das wars erstmal. Genug von all meinen Macken und peinlichen Marotten. 😀
Ich hoffe doch, dass ihr beim lesen ein wenig schmunzeln und mich besser kennenlernen konntet. 🙂 Mir jedenfalls hat es Spaß gemacht zu schreiben und zu sehen, wie seltsam ich doch manchmal bin. 😀 Aber das macht mich individuell und schließlich zu dem, wer ich nun mal bin.

C16569F2-1CD4-4CD6-A786-5F354C2FD0C5 3.jpg
Habt ihr auch lustige Angewohnheiten die euch beim lesen vielleicht wieder eingefallen sind? Schreibt sie gerne in die Kommentare (.. wenn ihr euch traut. 😀 )
Ich würde mich freuen. 🙂

Bis bald,

Eure KonfettiAnna 🎉💜

 

Ein Kommentar zu „hello its me – Mein Leben in der KonfettiPoesie 🎉🌈

  1. Und danke DIR für diesen wundervollen Artikel. Tatsächlich waren sogar für mich neue Dinge dabei, obwohl ich dich eigentlich so gut wie sonst niemand zu kennen glaubte 🙂 Ich bin der Existenz jedenfalls dankbar dass es dich gibt und ich mit dir zusammensein darf. Eine liebevollere, lustigere, schönere und klügere Freundin kann ich mir nicht vorstellen :* Und nun auch noch ein Geheimnis von mir: Ich habe unglaubliche Angst vor alten Menschen. Sie zu sehen bereitet mir schon Qualen, aber um sie anzufassen muss ich mich dann wirklich überwinden. Auch hier habe ich keine Erklärung dafür. So nun ist auch das heraus 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s