Adventskranz der einfachen Art

Kaum hat mein Studium Anfang September begonnen, stehen wir jetzt schon wieder kurz vor den Festtagen. Die Tage werden kälter, die Nachmittage schneller dunkler und die Weihnachtsdekoration macht sich überall bemerkbar.
Dennoch bin ich absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Vermutlich fehlt mir die Zeit, um bewusst wahrzunehmen was um mich herum passiert. Ich bin mit meinem Kopf so im Studium vertieft, dass ich gar nicht so richtig an Weihnachten denken kann, obwohl es in ein paar Wochen schon soweit ist.
Ab und an gibt es jedoch kleine Momente, in denen auch ich einen kleinen Hauch vom bekannten Weihnachtszauber zu spüren bekomme. Sei es ein früher, sehr kurzer Wintereinbruch mit einem Tag voller Schneeflocken, den Besuch des Weihnachtsmarktes oder die festliche Beleuchtung der Nachbarn (obwohl die eher kitschig als schön ist 😀 ).

Um mir persönlich etwas Tradition zu erhalten und um mich daran zu erinnern, die Zeit und den Zauber bewusster wahrzunehmen (und vielleicht auch als kleine Erinnerung, dass Weihnachten sehr bald ansteht :D), habe ich mir eine Art Adventskranz gebastelt.
Und da das so super einfach geht und eine sehr entspannte Aktivität für den gemütlichen Nachmittag ist, stelle ich euch das kleine DIY heute vor.
Die Adventsgläser bieten den perfekten Ersatz für den Adventskranz, der doch ganz schön Platz wegnimmt (gerade in einer kleinen Studentenwohnung). 🙂

⭐ Die Advents-Gläser 


Ihr braucht:
⭐ saubere Gläser (am besten in unterschiedlichen Größen)
⭐ Nagellack in euren Lieblingstönen
⭐ etwas Papier
⭐ Platz zum Arbeiten und ein Zimmer was gut belüftet werden kann (der Lack hinterlässt leider einen nicht so angenehmen Geruch)

Zu allererst sollte ihr euch überlegen, welches Glas für welchen Advent stehen soll. 🙂
Ich hab das kleinste Glas der 1 zugeordnet und das größte der 4.
Sobald ihr euch einig seid, könnte ihr nun die Zahlen auf die Gläser bringen. Dafür gibt es zwei Varianten: die Zahl ausgefüllt aufs Glas bringen, oder nur die Umrandung jener, um das Durchscheinen zu ermöglichen. Ihr habt die Wahl. 😉
Ich hab mich bei Glas 1 für die zweite Variante entschieden. Dazu habe ich die Ziffer auf ein Stück Papier geschrieben und in die Innenseite des Glases geklebt. Nun kann sie mit Nagellack nachgemalt werden und dabei bleibt sie einigermaßen sauber. 🙂

Die Ziffer kann nun mit Glitzer und/oder Symbolen umrandet werden. Bei Glas 4 wählte ich für die Rückseite z.B. einen kleinen Tannenbaum und bei Glas 3 die Silhouette eines Schneemannes.🎄⛄️
Die Silhouette kann natürlich auf die gleiche Art und Weise, wie die Ziffer angefertigt werden. Ich persönlich hab mich aber für die Freihand-Methode entschieden. 🙂

 

Auch den Tannenbaum habe ich Freihand angefertigt. Mit etwas Farbe die Kugeln andeuten und fertig! 🙂
Kleine Geschenke unter dem Baum würden natürlich noch besser aussehen. 🎁

img_6717
Mein Tannenbaum 🙂

Besonders glücklich bin ich über den gelungenen Effekt mit dem Glitzer. ✨ Das Licht bringt die Zahlen somit noch viel mehr zur Geltung und es sieht einfach toll aus.


Der Kreativität ist auch hier wieder keine Grenzen gesetzt! Pünktchen, Streifen, knallige Farben und Formen, alles ist möglich. Probiert es selbst!

Ich hoffe sehr, dass euch mein kleines DIY gefallen und/oder sogar zu eigenen kreativen Nachmittagen inspiriert hat! ✨

Wenn ihr noch mehr Lust habt, Gläser mit Nagellack zu gestalten, dann schaut doch mal hier: ❄️ Gemütlichkeit in der kalten Winterzeit ❄️

Vielen Dank fürs Lesen & Vorbeischauen und bis hoffentlich ganz bald wieder!

Und natürlich: Einen schönen zweiten Advent! 🕯🕯❤️

-A 💜

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s