Die Ordnung nach der Unordnung

“ Nichts kann existieren ohne Ordnung. Nichts kann entstehen ohne Chaos. “ – Albert Einstein

Kein Zitat passt meiner Meinung nach besser zu unserem vollen und stressigen Alltag, als dieses hier. Das erste Bild, welches mir hierzu im Kopf erscheint, ist die Situation des Kochens oder Backens. Zu Beginn liegen alle benötigten Zutaten bereit, die Töpfe und Rührschüsseln sind sauber und auf der Arbeitsplatte genügend Platz. 🙂
Nach und nach ändert sich diese anfängliche Grundordnung. Hier ein bisschen Salz verschüttet, da etwas Eischale und dort ein kleiner Milchrand um den Messbecherrand. 😀 Da den Überblick zu behalten, ist nicht ganz einfach…. Wo war jetzt nochmal der Zucker? Welche Zutat als nächstes? Und wo ist dieses blöde Koch-/Backbuch hin?! 🙄
Da kann das anfänglich schnell und einfach gedachte Essen schon mal zur Tortur werden. Doch meistens lohnt sich ja das Ergebnis am Ende. 😉 Und nach dem Abwasch, kann auch endlich wieder geatmet und gelächelt werden. 😛

Dies ist ein Beispiel von vielen, das beweist, dass unser Leben mit einer bestimmten Grundordnung so viel einfacher wäre. Dabei ist ja meistens nicht die Grundordnung an sich das Problem, sondern eher diese auch zu halten!!! 😀

Und genau da kommt dieser Beitrag ins Spiel, denn heute präsentiere ich euch 7 einfache Arten eure Ordnung zu halten. Teilweise hat die Form der Ordnung sogar einen gewissen kreativen und dekorativen Charme. 🙂 ❤
Die Grundlage dieser „Life-Hacks“, bietet ein einfacher Kleiderbügel, den sicherlich jeder im Haushalt und somit schnell zur Hand hat. 😉
Aber seht selbst:

⭐ Der erste Kleiderbügel-Hack, bezieht sich auf mein beschriebenes Szenario zu Beginn, dem Kochen bzw. Backen. Zu oft, war das benötigte Rezeptbuch einfach nicht griffbereit, oder konnte aufgrund klebriger oder fettiger Finger nicht richtig benutzt werden. 🙂
Hierbei hilft uns der Kleiderbügel als Kochbuch-, bzw. Rezepthalter.
Das Buch wird einfach mit der passenden Seite aufgeschlagen und mit den sogenannten Vielzweckklammern am Bügel fixiert. Jetzt kann es über die Arbeitsfläche gehängt und sofort benutzt werden. 😉

IMG_7580.JPG
⭐ Auch der zweite Hack bezieht sich auf das ordnen von Heften, oder wie in diesem Fall zu sehen, von Zeitschriften. 🙂 📰
Damit diese nicht einfach irgendwo, unbeachtet in einer Zimmerecke liegen, könnte man diese lieber aufhängen und so sortieren. Besonders bietet sich das für Abonnierte Zeitschriften oder auch für Kochhefte an, die man gerne jederzeit griffbereit hätte. ( Oder einfach ordentlich gesammelt… 😉 )
Meiner Meinung nach bringt das nicht nur Ordnung, sondern auch einen besonderen Touch in die Wohnung.
Natürlich ist dieser Hack auch für Tageszeitungen zu gebrauchen. 🙂

 

Shine 100%
Öffnungslasche als „Kleidersortierer“

⭐ Der nächste Hack ist sicherlich hilfreich für all diejenigen, deren Schrank für all ihre Sachen einfach nicht ausreichend ist. 😉
Um in dem Schrank mehr Platz zu schaffen, wird ein kleiner Assistent benötigt, eine Öffnungslasche. Solche, wie sie an diversen Dosen zu finden sind.
Wenn der Schrank es denn zulässt, kann die Methode beliebig oft fortgeführt werden.
Die Lasche wird, wie auf dem Bild zu sehen, über den Kopf des Bügels angebracht und ein weiterer Bügel an der zweiten Lasche befestigt.

IMG_7584.JPG

⭐ Hack Nummer 4 dient als Inspiration der Aufbewahrung. Bügel wie solche, dienen nämlich keinesfalls nur für Kleider, sondern bieten auch Platz für diverse andere Dinge, wie hier die Flipflops und die Sonnenbrillen. 😉

⭐ Angelehnt an diese Idee, dient die nächste als ein Tuchaufbewahrer. Anders als Schals, gehen kleine Tücher schneller verloren, bzw. werden übersehen. Kleiderbügel, dienen ideal als Tuchhalter und sind schnell im Schrank hervorgeholt. 🙂
Zudem wird hierdurch der Überblick über seine Sammlung behalten.

IMG_7585.JPG

⭐ Doch nicht nur die Tuchsammlung wird im Überblick behalten und geordnet, sondern auch die der Stoff- und Jutebeutel. Denn diese können auch über den Bügel gehangen und somit schnell verstaut und aufgeräumt werden. 🙂

IMG_7587.JPG

⭐ Der letzte Kleiderbügel-Hack wird all diejenigen interessieren, die das Problem von rutschenden Sachen von den Bügel kennen. Auch hierfür gibt es einen einfachen Trick, um dagegen vorzugehen, nämlich Gummibänder. 😉
Diese werden am Rand des Bügels befestigt und verhindern somit das abrutschen des Stoffes vom Bügel.

IMG_7588.JPG

 

Dank dieser super einfachen Ideen und Inspirationen steht nun der Ordnung -hoffentlich- nichts mehr im Wege.. 😀
Über euer Feedback und eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!
Und wie haltet ihr eigentlich geschickt Ordnung? 🙂

Hoffentlich konnte ich euch ein paar gute und vielleicht auch neue Ideen liefern, die euch auch wirklich weiterhelfen. ❤

Vielen Dank fürs Lesen und bis bald wieder!! 🙂

-A ❤

5 Kommentare zu „Die Ordnung nach der Unordnung

  1. Wow! Deine Ideen sind echt beeindruckend, ich werde auf jeden Fall den Hack mit den Gummibändern am Bügel ausprobieren! Mir gefällt vor allem, wie dekorativ und praktisch die Hacks gleichzeitig sind. Ich habe zum Thema Deko und Aufbewahrung auch einen Beitrag geschrieben, vielleicht kann ja auch ich dich inspirieren:D
    Lg

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s