❄️ Gemütlichkeit in der kalten Winterzeit ❄️

„Liebe ist stets der Anfang des Wissens, so wie Feuer der Anfang des Lichtes ist.“ – Thomas Carlyle

Die Winterzeit ist für mich stets mit viel Gemütlichkeit und, auch wenn es die Schule nicht immer so wirklich zulässt, viel Ruhe verbunden. Das Fallen des Schnees hat auf mich eine unglaublich beruhigende Wirkung, sodass ich die Wochenenden am liebsten ausschließlich im Bett verbringen, viel lesen oder Filme gucken will und um so den Schnee von meinem Fenster aus beobachten zu können. 🙂 🌨❄️

Richtig perfekt wird es aber erst dann, wenn es draußen etwas dämmert und ich Innen die Kerzen, und oder den Kamin anzünden kann. ❤

Um euch ein Stück des Gefühls der Gemütlichkeit abzugeben, habe ich für heute ein neues DIY vorbereitet. 🙂

Das Farblichtspiel 

Für dieses Lichtlein benötigt ihr:
⭐ saubere, alte Gläser (z.B. Yoghurt-Gläser)
⭐ Nagellack in der Farbe eurer Wahl
⭐ einen alten Eimer / ein Behältnis mit Wasser gefüllt
⭐ Zeitung zum Unterlegen
⭐ Nagellackentferner zum Säubern
⭐ Zahnstocher für Muster

IMG_6278

Wenn ihr die Zeitung ausgelegt habt und alle Utensilien bereit liegen, beginnt ihr damit, den Nagellack in das Wasser in eurem Eimer zu tropfen. Wenn der Pinsel nicht genügend Lacktropfen abgeben sollte, könnt ihr die Nagellackflasche etwas neigen, sodass der Lack auslaufen kann.
Im Idealfall gehen die Tropfen im Wasser auf, und verlieren ihre Tropfenform. 🙂 Ab und an passiert dies nicht, da der Lack zu schwer ist und auf den Boden sinkt. Die Verbindung von dem Lack und dem Wasser kann aber auch vom Lack abhängig sein.
Wenn ihr meint, dass genügend der einen Farbe vorhanden ist, nehmt ihr eine weitere und geht genau wie zu Beginn vor, bis sich an der Wasseroberfläche eine dünne Lackschicht gebildet hat.

CBVC2325.jpg

Um die Farben etwas zu vermischen, bzw. Muster entstehen zu lassen, kann man mit einem Zahnstocher ganz vorsichtig über die Lackschicht streichen.
Wenn ihr damit fertig seid, nehmt ihr eins eurer Gläser und taucht es ins Wasser. Dabei taucht ihr unter die Schicht und nehmt sie beim auftauchen mit nach oben. Somit bleibt die Farbschicht auf dem Glas haften. 🙂
Manchmal kann es auch passieren, meistens auch gleich beim ersten Versuch, dass die Schicht nicht ideal hält, bzw. nicht so richtig vom Glas mitgenommen wird. Aber je öfter man das ganze versucht, desto besser wird es werden. 😉 Übung macht den Meister. 😀
Mehrere Schichten sehen auch nicht schlecht aus. Wenn also alles am Anfang nicht gleich so klappt, versucht es weiter und lasst euch überraschen, was daraus wird. 🙂

YCCG1214.jpg

Nach dem ersten Eintauchen in die Schicht, lasst ihr das Glas am besten etwas trocknen, und macht erstmal mit dem anderen Glas weiter. 🙂 So kann der Lack etwas antrocknen.
Wenn das zweite trocknet, könnt ihr das erste wieder verwenden. 😉
Das Glas verträgt mehrere Schichten, bedenkt aber, dass am Ende noch etwas Kerzenschein hindurch kommen sollte. ⭐

Wenn ihr fertig seid, lasst ihr die Gläser über Nacht trocknen, aber so, dass auch in das Innere des Glases Luft kommen kann. ( Denn auch da ist Wasser hingekommen 😉 )

Für den Fall, dass ihr die Gläser verschenken, oder in irgendeiner Weise befüllen und verschließen wollt, empfehle ich die Deckel ebenfalls in der Art zu gestalten. Sieht insgesamt einfach schöner, abgerundeter aus. 🙂

IMG_6269

Wenn alles gut getrocknet ist und ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, prüft ihr, ob es unsaubere Stellen gibt, an dem der Lack eventuell abgetropft ist oder an Stellen geraten ist, wo er nicht hin soll. Wenn, dann nehmt ihr ein Wattepad und etwas Nagellackentferner und reinigt die Stelle. Gilt natürlich auf für Stellen oder Flächen, mit denen ihr gar nicht zufrieden seid und ein neues Muster hinarbeiten möchtet. 😉

Zu guter Letzt stellt ihr noch ein kleines Teelicht in eurer Glas und zündet dieses zur passenden Gelegenheit an. 🕯

MULJ4921.jpg

Und Fertig! ⭐
Meiner Meinung nach ist das eine richtig schöne und individuelle Möglichkeit, um sich in dieser kalten Jahreszeit sein zu Hause etwas gemütlicher zu gestalten, aber auch, um jemanden eine kleine Freude zu bereiten. ❤
Und jedes Glas ist ein echtes Unikat!

Wie immer hoffe ich natürlich sehr, dass euch diese Idee gefallen hat, oder sogar zu eigenen Projekten inspiriert hat. 🙂

Vielen Dank fürs Lesen und bis hoffentlich bald! ❤

-A

12 Kommentare zu „❄️ Gemütlichkeit in der kalten Winterzeit ❄️

      1. Japp. Ich finde sowieso dass alles was selber gemacht ist viel schöner und besonderer ist. Ich würde mir am liebsten mein eigenes Haus bauen, Möbel selber und Deko. Das wäre ein Traumhaus. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s