Advent, Advent ein Lichtlein brennt

„Und so leuchtet die Welt langsam der Weihnacht entgegen, und der in Händen sie hält, weiß um den Segen.“ – Matthias Claudius, dt. Dichter

Nachdem ich mich länger nicht gemeldet habe, kommt nun ein Beitrag passend zur Advents- und der kalten Jahreszeit. 🙂 (von Winter kann noch nicht wirklich die Rede sein)
Im letzten Beitrag schilderte ich euch, mit welchen einfachen Mitteln man seine Wohnung gemütlicher einrichten und dekorieren kann.
Heute beschäftigen wir uns mit dem weihnachtlichen Dekorieren. ⭐

Ich möchte euch zeigen, dass das Erschaffen von weihnachtlicher Stimmung mit Hilfe von ein paar Dingen richtig einfach ist. Und sehr wirkungsvoll.

⭐ Beginnen möchte ich hierbei mit einem wirklichen Must-Have: Dem Adventskranz. Natürlich gibt es die schon fertig zu kaufen, aber ist es denn nicht ein viel schöneres Gefühl, ihn selbst gestaltet zu haben?  🙂
Zum Selbstgestalten braucht man nur ganz wenige Hilfsmittel:
⭐ eine Platte oder stabile (feuerfeste) Unterlage
⭐ Tannengrün (aus dem Wald, Garten oder zur Not gekauft)
⭐ Kerzen und Kerzenhalter
⭐ Weihnachtsdeko (wie Kugeln, Engelshaar, …)

Zunächst bedeckt man die Platte oder eben die Unterlage mit dem Tannengrün. Es sollte schön dicht liegen und den ganzen Boden der Unterlage bedecken. Als nächstes setzt man die Kerzen auf die Halterung. Vorsicht dabei, denn die Zacken, die die Kerzen halten, können sehr spitz sein. Wenn dies geschafft ist, werden die Kerzen auf das Tannengrün gestellt, wobei beachtet werden muss, dass alles gerade steht und nichts wackelt, bzw droht umzufallen. Wenn sich das Tannengrün sich sträuben sollte nachzugeben, kann man dies natürlich zurechtschneiden. 😉
Zu guter Letzt kann der Kranz mit vielerlei Dekoartikeln dekoriert werden. Als kleiner Tipp: Gut sieht es immer aus, wenn die Kerzen farblich zu der Deko passen. Dennoch sollte es Akzente geben, die sich absetzen. 🙂

Fertig! Geht wirklich sehr schnell und sehr einfach. 🙂 ❤
IMG_5136

⭐ Bei meiner nächsten Inspiration geht es ebenfalls um einen Kranz. Ich nenne ihn den „Jahreszeiten-Kranz“, da er bei uns passend zu Festen und Jahreszeiten dekoriert wird.
Nun, ist er selbstverständlich weihnachtlich- winterlich gestaltet. 🙂 ⭐
Das Prinzip dieses Kranzes ist simpel: Äste, bzw. Zweige, aus dem Wald wurden zu einem Kranz zusammengeflochten und diese werden dann eben beliebig geschmückt und verziert.
Wer sich das binden des Kranzes nicht zutraut, findet sowas garantiert auch in diversen Blumenläden. 🙂 💐
IMG_5115.JPG

Geeignet zum dekorieren sind meist kleine leichte Sachen, obwohl das natürlich von dem Material und der Größe des Kranzes abhängig ist.
Unser Kranz ist aktuell geschmückt mit Tannenzweigen aus dem Wald und Kunstzweige, die mit Schneebedeckt sind, einer Baumkugel (sogenannte Seifenblase 🙂 ), einem Glitzerhütchen und wenn mich nicht alles täuscht, eine Art künstlicher Knallerbsen in weiß und rosa. 🙂 Um das ganze Abends zu erleuchten, umgibt den Kranz eine Lichterkette in Form von Eiszapfen.

Dies waren erst einmal zwei Beispiele zur Inspiration, welche natürlich von jedem selbst gestaltet und variiert werden können. 😉
Ich hoffe natürlich sehr, dass ihr die Ideen ansprechend findet und ihr selbst zu Ideen angeregt wurdet. 🙂

⭐ In diesem Sinne wünsche ich euch einen tollen 2. Advent, einen tollen Nikolaustag und eine besinnliche Zeit bis Weihnachten. 🎅🏽<3 ⭐

Vielen Dank fürs lesen und bis bald! ❤

-A

 

4 Kommentare zu „Advent, Advent ein Lichtlein brennt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s